Roman

Buch-Cover

Ein heißer Sommer im Bergischen Land. Olga, Thorvald, Benno und Hanna paddeln auf einem Floß im Waldsee. Plötzlich sieht einer der Jungen oben auf dem Felsen einen schwarzen Schatten, der davongleitet.

Dreißig Jahre später. Die Kinder von einst versammeln sich an einem lauen Sommertag zum Klassentreffen in Lius‘ Gasthof im Wald. Man lacht und trinkt und tauscht Erinnerungen aus. Die Nacht wird lang. Zwei Tage später spaziert Olga in der flirrenden Hitze am Bach entlang – und findet ihre Schulfreundin Juliane tot im Wasser. Während die polizeilichen Ermittlungen vorangetrieben werden, wird Olgas Aufenthalt in ihrer Waldhütte immer unheimlicher. Der Mörder läuft noch frei herum. Und er gibt Olga unmissverständliche Zeichen …

Ein intensiver Kriminalroman voller Spannung, Sommer, Melancholie und knisternder Atmosphäre.

Der Anfang. Der Sound. Diese Geschichte. Es war um mich geschehen: Das war definitiv kein Manuskript, das man „anliest“ und auf den Stapel „noch mal versuchen“ legt.
Dieser Roman, der im Kleid eines Kriminalromans daherkommt, brachte einfach alles mit, wovon traumhafte Sommerlektüre lebt.
Und es ist genau dieses „Traumhafte“, das bereits der Titel anklingen lässt und das die Autorin zart und suggestiv zugleich der ganzen Geschichte unterlegt. Traumsequenzen, auch Alpträume der Protagonistin, alte Mythen aus dem Bergischen Land und ein Ton, der nicht zufällig an den ‚Fliegenden Holländer’ erinnert (aber das werden Sie selber herausfinden…)

So die Lektorin Bianca Dombrowa, nach dem Lesen des Manuskripts.

Pressestimmen

Petra Tessendorf präsentiert in ihrer bildhaften Sprache keinen blutrünstigen Roman, eher ein leises Drama in einer ausdrucksstarken Umgebung. Feinfühlig mit einer spürbaren Spannung entführt sie die Leser in die dunkelsten Ecken des Bergischen Landes sowie in dessen Seelenleben.
General Anzeiger, Remscheid

In ihrem Krimi-Debüt spielt Petra Tessendorf gekonnt mit Bergischen Mythen. Auch ihre atmosphärisch dichten, fast poetisch anmutenden Naturschilderungen überzeugen…
General Anzeiger, Bonn

Die Beschreibung der äußeren Szenerie gelingt der Autorin sehr bildhaft und die Wiedergabe der inneren Verwicklungen geradezu berührend…
Lübecker Nachrichten

Reinlesen …